Home | Das Hobby | Aktuelles | Videos | Referenzen | Bilder | Open Source | Impressum | Datenschutz

Schienen-System

Schienensystem

Zur Zeit bin ich daran, ein Schienensystem mit einem entsprechenden Dolly zu bauen. Natürlich habe ich mich im Internet etwas umgesehen, wie andere das schon realisiert haben. Denn wie immer gilt: Kosten sollte das natürlich recht wenig. Nun soll das System in etwa wie auf dem Beispielvideo aussehen.

Nur werde ich an Stelle der Kunststoffrohre, Rohre aus Aluminium nehmen. Denn der Dolly und die Schienen müssen nicht nur die Kamera mit einem Stativ aufnehmen, sondern evtl. auch den Kran. Dieser ist aber komplett bestückt schon ca. 40 kg schwer. Also muss alles ein wenig stabiler werden.

Nun habe ich mich auf die Suche gamacht und habe nun 12m Aluminium-Rohr mit 50mm Durchmesser und 2mm Wandstärke für knapp über 100 Euro bekommen. Ich hoffe die sind bald da.

im Moment bin ich gerade dabei, entsprechende Rollen zu suchen. Der Tip aus dem Video habe ich zugrunde gelegt und nehme auch Rollen von Inliner. Damit alles gur läuft und das Gewicht gehalten wird, habe ich mich mich entschlossen, den Dolly auf 16 Räder fahren zu lassen. An jeder Ecke 4 Räder. Diese vier Räder sollen, wie im Video gezeigt, auf einem entsprechend langem Stahl-Winkel montiert werden, welcher dann mit einer Starken schraube mittig an den Dolly geschraubt wird. So möchte ich erreichen, dass jeder Winkel leicht beweglich ist und unebenheiten, wie die Stossstellen der Rohre, kompensiert werden.

Bald gehts weiter ...

Stand: 18.01.2015

Nun bin ich mit dem Schienensystem schon etwas weiter. Die Alu-Rohre sind da, Verbindungsbolzen gedreht und die Räder an den Halterungen montiert.

   

Nun folgt noch Wagen, an dem die Räder montiert werden und als Platform für die Stative dient, sowie die Schweller, damit die Rohre auch in Ihrer Bahn liegen bleiben.

Stand: 07.03.2015

Nach dem ich nun so lange nichts mehr über dieses Projekt geschrieben habe, werde ich dieses jetzt mal zum Abschluss bringen. Der eine oder andere aufmerksame Leser wird sich sicher schon bemerkt haben, dass es einen Grund gab, warum hier nichts mehr passiert. Nun ja -

Auf jeden Fall ist das Schienen-System so weit fertig.

und

sieht man die Stoßstellen der Verbinder und das "Fahrwerk". Der Trolly besteht aus einer ca 1m x 1m großen sehr stabilen Sperrholzplatte, an dessen Ecken auf Unterseite je 4 Inliner-Rollen an Montage-Winkel befestigt wurden. Auf der Oberseite wurden noch Stopper montiert, damit auch ein großes Stativ (Kran) nicht ausversehen abrutschen kann, sowie einen Haltegriff, an dem der Trolly gezogen, bzw. geschoben werden kann.

Auf den nächsten Bildern sieht man das System, wie es bereits bei der Produktion des Gartenschau-Liedes "Komm in die Gärten an der Enz" zum Einsatz kam.

 

Stand: 13.06.2015