Home | Das Hobby | Aktuelles | Videos | Referenzen | Bilder | Open Source | Impressum | Datenschutz

Kamerakran

Kamera-Kran

Datum 06.04.2013

Im Moment sind die Vorbereitungen für den Bau eines Kamera-Kranes angelaufen. Die Überlegung ist, wie sich ein solches Vorhaben mit vertretbarem Aufwand realisieren lässt. Natürlich gibt es im Internet zahlreiche Anleitungen und Vorschläge zu diesem Thema. Trotzdem möchte ich die Teile hier mal zusammen stellen. Da wären zum einen:

  • Das Untergestell
    Da könnten Boxenständer zum Einsatz kommen, die ein relativ hohes Gewicht aushalten können (ca. 60kg) und preisgünstig zu haben sind.
  • Der Galgen
    Er darf schon etwas länger sein (soll sich ja auch lohnen). Leicht und zerlegbar. Was kann da besseres in Frage kommen als ein Flaggenmast? Man bekommt sie mit einer Länge von ca. 6m, ist aus Aluminium, also leicht, und in Einzelteile zerlegbar, was einen fernünftigen Transport sichert.
  • Monitor
    Wenn die Kamera dann rund 6m weg am Galgen hängt, tut man sich schwer durch den Sucher zu blicken. Also muss ein Monitor her. Nun kann ich einen teueren Monitor passend zur Kamera kaufen oder ich nehme einen älteren TFT-Monitor. Dieser hat leider keinen Composit-Eingang, so dass ich noch zusätzlich einen Signalwandler kaufen muss. Diese sind auch relativ günstig zu bekommen.
  • Gegengewichte
    Damit der Kran auch seine Balance hält und auch quasi mit einem Finger zu Bewegen und Bedienen ist, muss noch ein Gegengewicht her. Am billigsten ist wahrscheinlich ein Eimer mit Sand gefüllt. Sieht nacher nicht gut aus, lässt sich aber sicher sehr gurt Justieren. Besser sind hingegen Gewichte von Hanteln. Auch diese gibt es bereits im Supermarkt um die Ecke zu attraktiven Preisen.
  • Montagezubehör
    Natürlich werden noch diverse Stahlseile (zur Stabilisierung), Gewindestangen, Aluminium-Leisten und -Profile, Scheauben und einiges mehr benötigt.

Das sind nun die Grundkomponenten, die auf jeden Fall benötigt werden.

Ein Monitor ist bereits vorhanden, ein Signalwandler ist bereits unterwegs. Somit kann schon mal die elektrische Seite getestet werden.
Bis dahin schöne Tage.

Datum: 02.05.2013

Boxenständer und Fahnenmast sind bereits unterwegs. Bald kann es los gehen.

Datum: 09.07.2013

Es hat jetzt ein klein wenig gedauert. Aber der Kran ist schon fast fertig. Alle Halterungen montiert, Die Beseilung wurde befestigt und der Kamera-Kopf montiert.

Nun fehlt 'nur' noch die Zug-Vorrichtung für das Neigen, eine extra lange Foto-Schraube zum befestigen der Kamera und Gegengewichte.

Erste Bilder sind schon gemacht und werden in den nächtsen Tagen hier eingefügt.

Datum: 09.07.2013

Nun ist es soweit. Der Kran ist so gut wie fertig. Die Gegengewichte müssen noch bestellt werden (da nehme ich schöne Gewichte von Hanteln) und am Kopf für die Kamera muss ich noch eine Kleinigkeit ändern.

Aber er funktioniert. Und so sieht er aus: